Arbeitszeit

16. März 2017 A 0
Arbeitszeit (working hours), mit dem Arbeitsvertrag geregelte Zeit, in der der Arbeitnehmer seiner Arbeit nachgeht. Nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst sind 39 Stunden bis zu 40 Stunden vorgegeben. Bei der Arbeitszeit des Trainers ist zu beachten, dass nicht nur die „Arbeit an Mann“ (Training) zählt, sondern auch der zeitliche Aufwand für Vor- und ...

Arbeitsweg

16. März 2017 A 0
Arbeitsweg (working way), versicherungsrechtlich der unmittelbare Weg zwischen Wohnung und Ort der versicherten Tätigkeit und zurück (lt. Sozialversicherungsrecht übernimmt bei Wegeunfällen die Berufsgenossenschaft die Kosten der Heilung). In der Biomechanik versteht man unter Arbeitsweg die Länge des vortriebswirksamen Weges der Abdruckflächen der Extremitäten (Blaser u.a. 1985). Mit steigender Zugfrequenz wird der Arbeitsweg kleiner, hier zählt ...

Arbeitsvertrag

16. März 2017 A 0
Arbeitsvertrag (work contract), Vertrag, der Rechte und Pflichten von Arbeitgeber und Arbeitnehmer regelt. Gegenstand des Arbeitsvertrages können Dienste jeder Art sein (§ 611 BGB). Für Trainer im Amateursport der Bundesrepublik sind Arbeitsverträge ein unzureichend gelöstes Problem, da Trainer angeblich wegen der freien Wahl ihrer Trainingsmethoden weisungsfrei seien (www.sportsachsen.de), was allerdings auf Lehrer auch zutreffen würde, ...

Arbeitsrecht (im Sport)

16. März 2017 A 0
Arbeitsrecht im Sport (industrial law in the sport), abgeleitet vom allgemeinen Arbeitsrecht die Rechtsbeziehung zwischen im Sport tätigen Athleten, Trainern und Funktionären als Arbeitnehmer und Verein oder Verband als Arbeitgeber auf der Grundlage eines Arbeitsvertrages. Diese Rechtsbeziehungen haben sich mit der zunehmenden Kommerzialisierung des Sports verschärft. So ist strittig, ob und wie Profisportler einen Anspruch ...

Arbeitnehmer, Trainer als

16. März 2017 A 0
Arbeitnehmer, Trainer als (employee, coach as), „Soweit es um Trainertätigkeiten geht, kann sich auch hier im Einzelfall die schwierige Abgrenzungsfrage stellen, ob der Trainer als Arbeitnehmer eines Vereins bzw. eines Verbandes oder als freier Mitarbeiter (Unternehmer) einzustufen ist. Arbeitnehmer ist, wer auf Grund eines privatrechtlichen Vertrages über entgeltliche Dienste für einen anderen in persönlicher Abhängigkeit ...

Anti-Doping-Beauftragter (ADB)

16. März 2017 A 0
Anti-Dopingbeauftragter (ADB) (antidoping representative), vom jeweiligen Fachverband bestellter Funktionär (möglichst qualifizierter Richter), der  Ansprechpartner für Athleten und die NADA ist (NADA-Cod, Abs. 15.3). Eine Befragung durch die NADA ergab, dass auf unterschiedlichen Ebenen der Verbandsstruktur es unterschiedliche Anforderungen an die einzelnen ADB gibt (aus NADA Broschüre, Quelle s.u.). Im DSV hat der ADB die Einhaltung der ...

Abmahnung

15. März 2017 A 0
Abmahnung (dissuasion), formale Aufforderung einer Person an eine andere Person, ein bestimmtes Verhalten künftig zu unterlassen. Die Abmahnung ist in Deutschland ausdrücklich als Voraussetzung für die Kündigung von Dauerschuldverhältnissen aus wichtigem Grund in § 314 Abs. 2 BGB vorgesehen (www.wikipedia.de). Sie ist als Vorstufe der Kündigung quasi die „Gelbe Karte“, setzt aber ein festes Arbeitsverhältnis ...

Zweckbindungsgrundsatz

17. August 2017 Z 0
Zweckbindungsgrundsatz (appropriation principle), Teil des Datenschutzes, wonach Daten nur zu dem Zweck verwendet werden dürfen, zu dem sie erhoben wurden (§14/1 BDSG). Unter dieses Gesetz fällt auch der Umgang mit Daten aus dem Leistungssport (Leistungsdiagnostik, Trainingsdokumentation, Ergebnisse sportmedizinischer und sportpsychologischer Untersuchungen). Die Verarbeitung personenbezogener Daten für einen anderen Zweck ist dann zulässig, wenn eine Rechtsvorschrift ...

Zulassungsregel, olympische

17. August 2017 Z 0
Zulassungsregel, olympische (entry rule, olympic), vom IOC verabschiedete Bestimmungen zur Teilnahme an den Olympischen Spielen, bis 1974 als „Amateurparagraph“ bekannt, seit 1987 für alle Sportler geöffnet, die sich entsprechend der Regeln von NOK/Fachverband qualifiziert haben, so auch Berufssportler, wenn sie sich für eine bestimmte Zeit den olympischen Regeln unterwerfen. Die Durchführungsbestimmung zu Regel 41 besagen: ...