Psychologie, differentielle

29. Juni 2017 P 0
Psychologie, differentielle (differential psychology), Teilgebiet der Psychologie, das die Unterschiede zwischen Personen oder Gruppen untersucht, wie z.B. die Wechselwirkung zwischen Anlage und Umwelt. →Differenzierung   Mehr zum Thema: http://www.spektrum.de/lexikon/psychologie/differentielle-psychologie/3427  

Prognose

29. Juni 2017 P 0
Prognose (prognosis), Vorhersage eines Ereignisses (z.B. Wetterprognose), Zustandes oder einer Entwicklung (z.B. Finalzeiten, →Karriere). →Leistungsprognose, →Talentprognose   Exkurs: Tagtäglich schwirren uns Prognosen aus der Politik, der Wirtschaft, dem Wetter bis zu Fußballergebnissen um die Ohren. Die autoritären Bewegungen in vielen Ländern (typische Beispiele Brexit, AfD und Trump) sind auch gegen die Eliten in Wissenschaft, Politik ...

Profilneurose

29. Juni 2017 P 0
Profilneurose (profile neurosis), umgangssprachlich für übermäßigen Geltungsdrang, zumeist um Minderwertigkeitsgefühle zu kompensieren. Sport und Kleingartenvereine sind ein beliebtes Feld für Profilneurotiker, denn wo wird man sonst so schnell „Präsident“, „Vizepräsident“ oder „Vorsitzender“.

Professionalisierung

29. Juni 2017 P 0
Professionalisierung (professionalization), „Konsolidierung von Berufen in feste Berufsbilder, d.h. die Entwicklung eindeutig festgelegter Zugangsvoraussetzungen und formalisierter Qualifikationsanforderungen, klar definierter Karrieremuster und Aufstiegschancen, die Entstehung einer Standes- und Berufsorganisation (Berufsverband) und schließlich die Orientierung an gemeinsam akzeptierten Verhaltens- und Wertstandards und einem Staatsbewusstsein (Berufsethos), die eine kollektive Reaktion auf gleichartige Situationen bewirken und damit sozial-strukturell begründete ...

Professional

29. Juni 2017 P 0
Professional/Profi (professional), Person, die ihre Tätigkeit beruflich ausübt, während unter Professionalität (→Professionalisierung) eine höhere Qualifikation in einem bestimmten Tätigkeitsbereich verstanden wird ohne dass damit ein bestimmter Beruf (Einkommen) verbunden sein muss. Während Berufssportler in der Vergangenheit nur in den Sportarten zu finden waren, die sich gut vermarkten ließen, wie Fußball, Autorennsport, Golf, Tennis, werden in ...

Prestige, soziales

28. Juni 2017 P 0
Prestige, soziales (social prestige), lat. prestigia „Blendwerk“; Anerkennung und Wertschätzung einer Person, Gruppe (Mannschaft, Verein) oder Position (Trainer, Sportdirektor) auch sozialer Status. →Bedürfnishierarchie Im Leistungssport ist Prestige stark an die sportliche Leistung und an Moral und Normen sportlichen Zusammenlebens (→Fairness) gebunden. Die Übertragbarkeit von Prestige („Wir sind Deutschland!“) kann als Ursache der wachsenden Attraktivität des ...

Politisierung

28. Juni 2017 P 0
Politisierung (politicization), besonders totalitäre Regime kennzeichnende zwangsweise Integration gesellschaftlicher Bereiche, so auch des Sports. Demokratien sind aber von einer politischen Instrumentalisierung des Sports nicht frei, wie der Boykott der Olympische Spiele1980 zeigte. Die Politisierung des Sports wird noch dadurch verstärkt, „dass Sportler oder Sportmannschaften sich mit politischen Einheiten von der Gemeinde bis zur Nation identifizieren“ ...

Phänotyp

27. Juni 2017 P 0
Phänotyp (phenotype), griech. phaíno „ich erscheine“ und týpos „Gestalt“; Erscheinungsbild des Menschen (eines Organismus), das sowohl durch Erbanlagen (→Genotyp) als auch durch die Umwelt (z.B. durch →Training) geprägt ist. Talentauswahl hat die Einheit von Erbe (Genotyp) und Umwelt (Phänotyp) zu beachten. Dabei liegt die Schwierigkeit in der Bestimmung des Anteils am Talent darin, dass unser ...

Perspektive

27. Juni 2017 P 0
Perspektive (perspective), lat. perspicere „hindurchsehen“; Betrachtungsweise; aus der ebenen Darstellung räumlicher Verhältnisse und Gegenstände übernommen als „Zukunftsaussicht“ und in dem Sinne in der Karriereplanung im Sport gebraucht. Dabei wird zwischen ferner, mittlerer und naher Perspektive unterschieden. Kinder sollten nicht durch ständige „Fern-Perspektiven“ gehetzt, sondern entsprechend der einzelnen Entwicklungsetappen motiviert werden. →Wertorientierung, →Prognose, →Ziel Der Sport ...

Peer-Group

27. Juni 2017 P 0
Peer-Group (peer-group), Gruppe Gleichaltriger und Gleichgesinnter („Gleichrangige“), zu der das ind/der →Jugendliche eine besonders enge oft stärkere Bindung als zum Elternhaus hat, die zum Jugendalter noch zunimmt. Die Peer-Group beeinflusst die Wahl der Sportart, die sozialen Kontakte, die Kleidung bis zum Haarschnitt und zur Sprache. Sie vermittelt „Wir-Gefühl“, schafft Freiraum zur Erprobung neuer sozialer Verhaltensweisen, ...