Körpermasse, fettfreie

04. Januar 2020 K 0

Körpermasse, fettfreie (fat-free body mass), Gesamtkörpermasse abzüglich Anteil an Körperfett, ausgedrückt durch den Fettfreie-Masse-Index (FFMI), als Maß für die Muskelausprägung des Körpers. Ausgangsgrößen sind Körpermasse (KM), Körperhöhe (KH) und Körperfettanteil (KFA).

 fettfreie Masse (FFM) = [KM  x  (100 – KFA)] : 100.

Der Fettfreie-Masse-Indes wird dann mit einem Korrekturfaktor berechnet:  FFMI = FFM : (KH * KH) + 6,3 x (1,8 – KH)

Zwischen Sportarten wurden signifikante Unterschiede im FFMI festgestellt (Currier et al. 2019). Eliteschwimmer zeigten eine höhere fettfreie Masse in beiden Armen und am ganzen Körper im Vergleich zu den Freizeitschwimmern (Cheung et al. 2018). Nach Studien von Kouri et al. (1995) liegt die natürliche Obergrenze des FFMI bei 22 (Frauen) bzw. 25 (Männer). Somit kann davon ausgegangen werden, dass Sportler mit einem FFMI von über 22/25 zusätzliche Hilfsmittel (Doping) nutzen. Daher wird der FFMI auch im Bereich des Natural Bodybuildings eingesetzt, um den Gebrauch von verbotenen Substanzen zu kontrollieren. →Körperzusammensetzung,Körperfettmessung


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.