Sporttauchen

21. Juli 2017 S 0

Sporttauchen (skin diving), Aufenthalt unter Wasser mit oder ohne künstliche Sauerstoffzufuhr. Sporttauchen wird wettkampfmäßig als Flossenschwimmen, Streckentauchen, Orientierungstauchen und als Unterwasserrugby betrieben. Besonders für Streckentauchen und Flossenschwimmen, wo sich die Besten bei Europa- und Weltmeisterschaften messen, ist eine gute Schwimmausbildung eine hervorragende Voraussetzung, weshalb mancher Schwimmer erfolgreich vom Sportschwimmen zum Sporttauchen wechselt. In Deutschland wird Sporttauchen vom Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) betrieben. → www.sporttauchen.de

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.