Sporttauglichkeit

21. Juli 2017 S 0

Sporttauglichkeit (fitness for sport; sports suitability), offiziell durch einen Sportmediziner beglaubigte Berechtigung zur Teilnahme am Trainings– und Wettkampfbetrieb in einer Sportart auf der Basis einer Sporttauglichkeitsuntersuchung. Da jeder organisierte Leistungssportler diese Untersuchung regelmäßig nachweisen muss, ist anzuzweifeln ob dies immer durch qualifizierte Ärzte erfolgt, zumal das Programm sehr umfassend ist ( http://www.gesundheits-lexikon.com/Vorsorge-Diagnostik/Sport/Sporttauglichkeit-Untersuchung.html). Die Kosten einer solchen Untersuchung mussten bisher von den Patienten selbst getragen werden. Doch die Krankenkassen haben die Zeichen der Zeit erkannt und übernehmen vermehrt die Kosten dieser Untersuchung. Inzwischen ist es auch kein Geheimnis mehr, dass ein großer Teil der Gesundheitskosten durch Vorsorgeuntersuchungen vermieden werden können (Text DGSP). →Wettkampftauglichkeit, →Sportgesundheit


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.