Aktivation

15. März 2017 A 0

Aktivation (activation), übernommen aus dem Englischen für „Aktivierung“; in der Psychologie die Erregung von neuralen und psychischen Prozessen durch innere und äußere Reize, die Aktionen vorausgeht und begleitet (Dorsch, 1976, S. 17), auch Grad der Aufgeregtheit und Wachheit. Ein optimales Erregungsniveau (höchste Leistungsfähigkeit) wird im mittleren Bereich zwischen den extremen Polen der niedriger Aktivation (z. B. Tiefschlaf oder Koma) und der übergroßen Aktivation (z.B. bei Panik) angenommen. →Aktivierung, →Aktivationsregulation

Mehr zum Thema: http://psychologie-news.stangl.eu/90/erregungsniveau© Werner Stangls Psychologie News

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.