Geradeausschwimmen

21. Mai 2017 G 0

Geradeausschwimmen (swimming straight), Schwimmen im Wettkampfbecken über die geradlinige und damit kürzeste Distanz (entlang der schwarzen Grundlinie). Da im Training zumeist im Kreis geschwommen wird, schwimmen dadurch viele Schwimmer – so auch im Wettkampf – zu viel und verlieren wertvolle Zeit. Gmünder (2005) hat in drei Varianten den effektiv geschwommenen Weg berechnet und kommt zu dem Schluss, dass dadurch auf 100m 0,14 – 0,5 Sekunden verloren gehen.

Varianten seitlicher Abweichungen im Schwimmen auf der Bahn (Gmünder, 2005)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.