Querkraft

30. Juni 2017 Q 0

Querkraft (transversal force), in der Physik eine →Kraft, die in gebogenen Stäben oder Flächen auftritt und bedeutsam ist bei der Berechnung der Stabilität von Tragwerken.

Beim Schwimmen ist Querkraft die senkrecht zur Anströmungs- und Bewegungsrichtung wirkende Kraftkomponente (Hub, Lift). Neuere Untersuchungen zeigen, dass die Widerstandskräfte einen größeren Vortrieb bringen als die Querkraft (Sanders, 1997). Deshalb wird angezweifelt, dass der Vortrieb im Kraulschwimmen vor allem auf Querkräften (hydrodynamischer Hub) beruhe. Anliegen des Techniktrainings sollte sein, die Querkraft so klein wie möglich zu halten (Wick, 2005).

Abb.: Strömungskraftkomponenten des Abwärtsskulls (Reischle, 2000, Abb.6, S.35, genehmigt vom Diesterweg-Verlag am 15.03.2007.)
FWA = Wasserkraftresultierende
FQ = Querkraft
FW = Widerstand
FH = Hub
FSch = Schub

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.