Ossifikation

25. Juni 2017 O 0
Ossifikation (ossification), lat. os „Knochen“; „Verknöcherung“, Umwandlung von Binde– in Knochengewebe. Alle menschlichen Skelettknochen entwickeln sich aus dem embryonalen Bindegewebe (Mesenchym) auf zwei unterschiedlichen Wegen: unmittelbar direkt (desmal) oder für die meisten Knochen zutreffend mittelbar indirekt (chondral). Dies kann einmal von innen heraus (echondral) als auch von „außen“, d.h. der Knorpelhaut (Perichondrium) erfolgen. Der knorplige ...

Osteochondrose, juvenile

25. Juni 2017 O 0
Osteochondrose, juvenile (osteochondrosis, juvenile), Entartung (→Degeneration) von Knochen und Knorpel bereits im Kindes– und Jugendalter, als Verschleißerscheinung auch vermehrt bei Sportlern gegenüber der Normalbevölkerung gefunden (Pollähne 1991), bei Schwimmern allerdings weniger ausgeprägt (Wiebke, Hawe & Bernett 1992). →Scheuermann, morbus   Mehr zum Thema: http://www.rheumanetz.at/rheuma-erkrankung/j/juvenile-osteochondrose  

Östrogene

25. Juni 2017 O 0
Östrogene/Estrogene (estrogens), lat. oestrus „Stachel“, „Leidenschaft“; Follikelhormone, zur Gruppe der Steroidhormone gehörend, die bei der Frau die sekundären Geschlechtsmerkmale ausprägen und die Uterusschleimhaut wieder aufbauen (→Follikelphase). Leistungssportliche Belastungen können den normalen Zyklusablauf stören. Besonders bei frühzeitigem Übergang in das Hochleistungstraining (Turnen) kann sich der Eintritt der Menarche verzögern, da es zu einem Abfall des Östrogenspiegels ...

Outdoor-Sportarten

25. Juni 2017 O 0
Outdoor-Sportarten (engl. autdoor = draußen), Natursportarten wie Drachenfliegen, Paragliding, Mountainbiking, Snowboarding, Segelsurfen, Sporttauchen in Freigewässern, Trekking. Dabei habe man sich so zu verhalten, „dass Natur und Landschaft nicht mehr als nach den Umständen unvermeidbar beeinträchtigt werden“ (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit). In Verbindung mit der hohen Unfallgefahr werden diese Sportarten bei Hochleistungssportlern kritisch gesehen, ...

Ovulation

25. Juni 2017 O 0
Ovulation (ovulation), lat. ovolum Verkleinerungsform für „Ei“; Ausstoßen der reifen Eizellen (Follikelsprung) im Menstruationszyklus etwa 14 Tage vor Menstruationsbeginn. In der Phase der Ovulation erreicht die Östrogenkonzentration im Blut einen Höhepunkt. Platen (2008) konnte besonders in der ersten Menstruationsphase (→Follikelphase) eine erhöhte Anpassung an Belastungsreize in der Muskulatur nachweisen   Mehr zum Thema: https://www.team-andro.com/sport-im-weiblichen-menstruationszyklus.html

Own-Zone

25. Juni 2017 O 0
Own-Zone (engl.), „eigene Zone“. von Pulsuhr-Hersteller Polar eingeführter Begriff für den individuell optimalen Herzfrequenzbereich, dem der variable zeitliche Abstand zwischen zwei aufeinander folgenden Herzschlägen in Millisekunden zugrunde liegt. Bei den meisten Erwachsenen enspricht die OwnZone einer Intensität von ca. 65-85 % der maximalen Herzfrequenz. Bei gesunden Menschen befindet sich die Herzfrequenz-Variabilität im Ruhezustand auf dem ...

Oxidation

25. Juni 2017 O 0
  Oxidation (oxidation), (Oxygenium = Sauerstoff); intrazelluläre Reaktion von chemischen Elementen oder Verbindungen unter Verbrauch von Sauerstoff, wobei Energie freigesetzt wird. Im weiteren Sinne die Elektronenabgabe von Elementen, Ionen oder Verbindungen. Biologische Oxidation spielt sich als aerober Stoffwechsel in den Mitochondrien ab, dort im Citratzyklus und in der Atmungskette. Die biologische Oxidation liefert pro Mol ...