Rumpfbeuge

07. Juli 2017 R 0

Rumpfbeuge (torso twist), allgemein üblicher motorischer Test zur Grobeinschätzung der Dehnungsfähigkeit des Rumpf-Hüft-Beinbereichs als Rumpfbeuge vorwärts aus dem Stand. Gemessen wird der Abstand von den Fingerspitzen bis zum Boden. Bei der KiGGS-Studie erreichten 43% der Kinder nicht das Fußsohlenniveau. Die Messung bei Sportlern sollte auf einem Kasten stehend durchgeführt werden, da so auch Werte über den Nullpunkt hinaus erfasst werden können. Ein Vergleich der Werte deutscher Schulkinder von 1975 zu 2000 zeigt einen Rückgang um 28% (Bös, 2003, S.103).

Als gymnastische Übung ist die Rumpfbeuge ob im Stehen oder im Sitzen wegen ihrer erheblichen Druckbelastung auf die Bandscheiben im Lendenwirbelbereich umstritten und sollte durch abwechselndes Anheben der Beine in Rückenlage ersetzt werden.

 

Testbeschreibung: http://www.sport.kit.edu/more/Testothek_Rumpfbeuge.php


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.