Apnoetauchen

01. Januar 2021 A 0

Apnoetauchen (diving without divice), Tauchen, d. h. unter Wasser schwimmen oder bewegen, eines Schwimmers oder Tauchers ausschließlich mit der über Wasser ohne Hilfsmittel über die Atemwege eingeatmeten Luft vom Untertauchen bis zum anschließenden Auftauchen. (Text von Harald Rehn)

Exkurs: Die besten Apnoetaucher schaffen es mit Gewicht und Flosse über 100m, wo ein gewaltiger Druck herrscht. Der Weltrekord liegt (Stand 2020) bei 120m (Männer) und 114m (Frauen). Die Weltrekordlerin Alenka Artnik hielt dabei 3:41 min die Luft an. Inzwischen wird Apnoetauchen als Leistungssport betrieben. Auch wenn im Wettkampf die Sicherungsmaßnahmen recht umfangreich sind, fallen jährlich 50-70 tauchsüchtige Amateure diesem Sport zum Opfer.

„Tieftauchen kann beim ersten Mal zur Sucht werden. Das Gefühl ist so gut, dass der Körper einen zurück in den Ozean drängt.“ puerto-ricanischer Apnoetaucher Reyes (t-online vom 13.01.14)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.