Desmopressin

27. März 2017 D 0

Desmopressin (desmopressin), synthetisch erzeugtes Peptidhormon, das wegen seiner antidiuretischen (Flüssigkeit zurückhaltenden) Wirkung bei Bettnässern eingesetzt wird.

Desmopressin erhöht auch bei sportlichen Leistungen die Urinkonzentration und verringert die Urinproduktion. Die vermehrte Flüssigkeit nutzt der Körper zur Thermoregulation. Unter Hitze und Feuchtigkeit konnten so bessere Leistungen gebracht werden. (Ftaiti et al. 2006), In thermoneutraler Umgebung besteht kein Vorteil gegenüber herkömmlichen Flüssigkeiten (Inder et al. 1998). Antidiuretika stehen als maskierende (etwas verbergende) Wirkstoffe auf der Verbotsliste der WADA . →Dopingliste

 

Mehr zum Thema: http://flexikon.doccheck.com/de/Desmopressin


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.