Desensibilisierung

27. März 2017 D 0

Desensibilisierung, (desensitization), „GegenKonditionierung“,

  1. Technik aus der Verhaltenstherapie zum schrittweisen Abbau von Hemmungen und Ängsten in Verbindung mit Entspannungsübungen (→Psychoregulation). Dabei werden die Angstsituationen in hierarchischer Folge reproduziert mit dem Ziel, dass sie abgebaut werden. Im Sportschwimmen kann dieses Verfahren beim Abbau von Ängsten vor →Wettkämpfen nützlich sein. Es muss aber gelingen, die Ängste konkret zu fassen, bei diffusen Angstzuständen wirkt das Verfahren kaum.
  2. Zuführung standardisierter Allergene in der spezifischen Immuntherapie (Hyposensibilisierung, Allergieimpfung). →Allergie

 

Mehr zum Thema: http://flexikon.doccheck.com/de/Systematische_Desensibilisierung und http://www.apotheken-umschau.de/Therapien/Hyposensibilisierung-12300.html


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.