Gewissen

21. Mai 2017 G 0

Gewissen (conscience), moralische Instanz des Bewusstseins, die den Menschen in die Lage versetzt, sein Verhalten und Handeln nach einem als verbindlich angesehenem System von Werten und Normen zu steuern. Sie gründet sich auf Verinnerlichung (Internalisierung) äußerer Werte. Sind Handlung und Gewissen im Einklang, spricht man von „reinem Gewissen“, stimmen sie nicht überein, hat man ein  „schlechtes Gewissen“. Gewissen fußt auf Wissen und Erfahrung. Folglich verändert es sich im Laufe des Lebens. Für die Stimmungslage des Sportlers ist bedeutsam, dass er seine sportliche Tätigkeit mit seinem Gewissen vereinbaren kann.

 „Das Gewissen ist eine Schwiegermutter, deren Besuch nie endet“. Henry Louis Mencken (1890-1956) amerikanischer Schriftsteller


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.