Landesleistungszentrum (LLZ)

17. Februar 2020 L 0

Landesleistungszentrum (LLZ) (federalcentre for olympic sports), von den Bundesländern geförderte Sport- und Ausbildungsstätte für Nachwuchskadersportler (Landeskader) durch Aufwendungen für Betrieb und Nutzung der Landesstützpunkte. Die Sportler werden jährlich auf Antrag des Landesschwimmverbandes durch den jeweiligen Landesausschuss für Leistungssport des Landessportbundes genehmigt. Die Ausbildung an den LLZ wird vornehmlich von den Landestrainern oder dafür berufenen Trainern durchgeführt.

„Ein wichtiger Bestandteil der Förderung des Nachwuchsleistungssports durch das Bundesland bzw. den Landessportbund ist es, die kompetente hauptberufliche Betreuung durch Trainer/innen an den Landesleistungszentren und Landesstützpunkten zu gewährleisten. Im Rahmen der Trainerqualifizierung kann der Landesfachverband im Auftrag des Spitzenverbandes die Ausbildung auf der ersten bzw. zweiten Lizenzstufe übernehmen“ (DOSB-Nachwuchsleistungssportkonzept, Juni 2014).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.