Leistungsdiagnostik, zentrale

13. Juni 2017 L 0

Leistungsdiagnostik, zentrale (performance diagnostics, centralized), Durchführung der Leistungsdiagnostik für Kadersportler unter Verantwortung des Dach– oder Landesverbandes an zentralen, dafür qualifizierten Einrichtungen (z.B. OSP, Bundesstützpunkt, Landesleistungszentrum). Der DSV führt pro Trainingsjahr zwei bis drei zentrale KLD durch, die für A-C-Kader verbindlich sind und in Hamburg, Leipzig und Heidelberg (Jugend) durchgeführt werden. Die zentrale Leistungsdiagnostik sollte zu Beginn von Makrozyklen oder zeitnah zu wichtigen Wettkämpfen durchgeführt werden. Mit der zentralen Leistungsdiagnostik erwächst für den Dachverband die Aufgabe der Qualifizierung der Tests (→Gütekriterien) und des Bedingungsgefüges der Leistung im Schwimmen (→Leistungsstruktur) durch einen Prioritätenkatalog, der Trainer und Sportler ermöglicht, die erhobenen Daten einzuordnen. →Trainingssteuerung

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.