Wasserball

15. August 2017 W 0

Wasserball (waterpolo), Sportspiel, das von zwei Mannschaften a 7 Spielern (6 Feldspieler/1 Torwart) im Wasser ausgetragen wird, wobei ein 400-450g schwerer Gummiball (früher Leder) im gegnerischen Tor (3m breit, 90 cm hoch) unterzubringen ist. Das Spiel ist wegen seiner Kurzweil, der hohen Anforderungen an komplexe Schnelligkeitsfähigkeiten und durch die Belastungsdauer auch an die Ausdauerfähigkeiten ein wertvolles Trainingsmittel zur vielseitigen Ausbildung des Schwimmers und sollte besonders in Mesozyklen mit allgemeinem Charakter betrieben werden.

Exkurs: Wir hatten früher im Anschlusstraining im ersten Makrozyklus (Herbst) unter den Sportklubs/Vereinen ein Wasserballturnier organisiert und damit zu einer abwechslungsreichen Ausbildung beigetragen. Das Turnier kam nicht nur bei den Schwimmern gut an, sonder brachte auch manchem „Weichei“ etwas Durchsetzungskraft.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.