Mannschaft

29. April 2020 M 0

Mannschaft (team), Gruppe von Menschen, die in gemeinsamer Tätigkeit ein Ziel anstreben, das im Sport zumeist eine bestimmte Wettkampfleistung einschließt. Mit der Wende wurde das lateinisch (nicht russisch) geprägte „Kollektiv“  „abgewickelt“ und in das englisch geprägte „Team“ überführt.

Da Mannschaften oft von starkem Zusammengehörigkeitsbewusstsein (Teamgeist) geprägt sind, sollte in der Individualsportart Schwimmen der „Erziehungsfaktor Mannschaft“ durch Teilnahme an Wettkämpfen mit Mannschaftswertung (→DMS, Vereinsvergleiche, Länderkämpfe) ebenso genutzt werden, wie die Zugehörigkeit zu bestimmten Förder-/Kadergruppen. Dabei kommt der sozialen Kompetenz des Trainers/Mannschaftskapitäns eine besondere Wertigkeit zu. Im Schwimmen entsteht eine Mannschaftsleistung durch Addition der Einzelleistungen, wodurch die Leistung des Einzelnen für die Gruppe besonders offensichtlich ist und zu Konflikten führen kann.

Grundlagen der Mannschaftsbildung (nach Baumann 2006, S. 315)

Exkurs: Zur „Stärkung der sozialen Bindungen im Verein“ schlägt Erik Hanold (2019) die Bildung einer „Deutschen Schwimmliga“ vor. Dabei wäre sowohl der Nachwuchsschwimmer als auch der Masterschwimmer am Vereinsergebnis beteiligt (s. Hanold, E. Eine neue Deutsche Schwimmliga, DSTV-reihe, Bd. 44, 2019, 60-70)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.