Ablösung

15. März 2017 A 0

Ablösung (pych.) (dissolution of a connection), Auflösung einer seelischen Bindung, einer seelischen Abhängigkeitsbeziehung z.B. von Kindern während der Pubertät von ihren Eltern, die sich durch kritische Distanz äußert. Dabei tritt ein soziales Paradoxon auf, indem das Kind politisch als mündig angesehen wird, aber sozial weiterhin abhängig ist (Davatz, 2016).

Das betrifft besonders Schwimmer im Übergang zum →Anschlusstraining und ist oft mit einer stärkeren Zuwendung zur Trainingsgruppe verbunden. Mit viel Feingefühl kann der Trainer, den Jugendlichen bei seiner Selbstfindung, dem „Erwachsenwerden“ unterstützen. Die Problematik der Ablösung trifft aber auch den Trainer, der einen talentierten Schwimmer aus seiner Gruppe an eine leistungsstärkere Gruppe abgeben muss. Zur Sorge um das Wohl des Sportlers gehört, auch im Interesse dessen Persönlichkeitsentwicklung „loslassen“ zu können.

Mehr zum Thema: Davatz, U.: Ablösung vom Elternhaus Volljährig aber finanziell abhängig. http://www.ganglion.ch/pdf/Abl%C3%B6sung.pdf ,Zugriff am 28.02.2016


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.