Anströmfläche

16. März 2017 A 0

Anströmfläche (A) (area; surface), Fläche eines Körpers (Stirnfläche), gegen die ein Fluid (Wasser, Luft) anströmt. →Widerstandsbeiwert

Übertragen auf den Schwimmer, die Fläche des Schwimmers, die dem anströmenden Wasser entgegensteht und folglich den Strömungswiderstand (Fw) maßgeblich beeinflusst, der sich proportional der Anströmfläche verhält. Mit dem schon im 18. Jahrhundert vom Namensgeber Bernoulli beschriebenen Bernoulli-Prinzip lässt sich nicht nur der Auftrieb von Tragflächen bei Flugzeugen berechnen, sondern es erklärt auch Querkräfte (Lift), die sich bei der Anströmung des gewölbten Handrückens entwickeln. Der Effekt beruht auf dem hydrodynamischen Paradoxon, wonach der Druck abnimmt, wo eine schnelle Strömung fließt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.