Fitnesscenter

18. April 2017 F 0

Fitnesscenter (fitness centre), Fitnessstudio, zumeist kommerzielle Einrichtungen zum Fitnesstraining, die sich in den letzten Jahrzehnten stark entwickelt haben und zur Konkurrenz der Vereine mit althergebrachtem Sportbetrieb wurden. Wenn Vereine nicht selbst über gut ausgestattete Krafträume verfügen, sollten wenigsten für die Sportler des Hochleistungstrainings Fitnesscenter. als Sponsor gewonnen werden. www.fitness-center.at , →Kommerzialisierung

In Deutschland trainieren rund acht Millionen in mehr als 7000 Studios. Das Deutsche Institut für Normierung fordert inzwischen ein Mindestmaß an „Sicherheit und Qualität hinsichtlich Studioausstattung und –management“ (DIN 33961), das sich auf Standards für Kraftmaschinen beschränkt. Fitnessstudio-Trainer müssen mindestens 18 Jahre alt sein, eine Mindestqualifikation (Stufe 2 des Deutschen Qualifikationsrahmens) nachweisen und dürfen maximal 20 Trainierende gleichzeitig beaufsichtigen. Inzwischen hat sich auch der DOSB eingeschaltet und verleiht an von Vereinen betriebene Fitnessstudios das Qualitätssiegels SPORT PRO FITNESS (www.sportprofitness.de).

Exkurs: „„Niemand rast mit einem Auto ohne Führerschein los. Aber beim Training (im Fitnesscenter) legen wir gleich los, ohne uns irgendwelche Gedanken zu machen“ (Dr. Markus Klingenberg, Orthopäde und Leiter der Sportmedizin an der Bonner Beta-Klinik, WELT.de vom 29.04.2016)

Mehr zum Thema (Vertragsklauseln): https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/vertraege-reklamation/kundenrechte/fitnessstudios-tipps-gegen-undurchsichtige-vertragsklauseln-21641 (Zugriff 12.04.2019)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.