Hindernisturnen

25. Mai 2017 H 0

Hindernisturnen (obstacle gymnastics), Überwinden von Hindernissen ohne bestimmte Formvorschriften in den Grundformen der menschlichen Bewegung wie Kriechen, Gehen, Laufen, Hüpfen, Steigen, Klettern, Ziehen, Schieben usw. (Baumgarten in Schnabel & Thieß, 1993, S. 392).  Durch die Übungsvielfalt werden umfangreiche Bewegungserfahrungen gesammelt. Deshalb ist das Hindernisturnen ein elementarer Bestandteil der allgemeinen athletischen Ausbildung im Nachwuchstraining und bei Betonung der konditionellen Aspekte („Hindernislauf“) auch des Hochleistungstrainings der Schwimmer. →Vielseitigkeit

 Exkurs: Hindernisturnen ist besonders im Grundlagentraining ein hervorragendes Trainingsmittel, um fehlende „Wasserkapazität“ (Mangel an Schwimmfläche) zu kompensieren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.