Kniegelenk

07. Juni 2017 K 0

Kniegelenk (knee-joint), als „Vermittler zwischen Hüftgelenk und Sprunggelenken“ (Tittel, 2003, S.192) das größte, komplizierteste und empfindlichste Gelenk des Menschen. Es kann im Gegensatz zu anderen Gelenken gegensätzliche Funktionen verrichten, von der Stabilisierung (Stand) bis zur Beugung des Beines und der Innen– wie Außenrotation des Unterschenkels dank der Freiheitsgrade durch drei Knochen und sechs Gelenkflächen. Der „Einbau“ einer Scheibe nach vorn (Patella), von zwei Menisken und ein fester Badapparat (Kreuzband und Seitenbänder) stabilisieren das zweiachsige Gelenk.

 

Knieverletzungen zählen zu den häufigsten Sportverletzungen, so z.B.

  • am inneren (medialen) Meniskus bei plötzlichen Körperdrehungen und feststehendem Fuß (Fußball)hier
  • am Kreuzband nach starken Rotationsbewegungen des Unterschenkels (Skilauf, Fußball)
  • am Seitenband als Folge seitlichen Abknickens des Beines bei gestrecktem Knie
  • Schwimmerknie

 

Mehr zum Thema: http://flexikon.doccheck.com/de/Kniegelenk


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.