Lernschrittfolge

15. März 2020 L 0

Lernschrittfolge (learning step sequence), Erlernen von Bewegungsabläufen durch aufeinander abgestimmte Lernschritte, das „zweckmäßige methodische Vorgehen beim Erlernen einer Schwimmart(Schramm, 1987, S.154) nach der Reihenfolge: BeinbewegungArmbewegungGesamtbewegung – ohne und mit Atmung. Jedem Lernschritt sind konkrete technische Schwerpunkte, zu vermittelnde Kenntnisse, vorbereitende und ergänzende Übungen an Land und im Wasser sowie spezielle, leitbildorientierte Übungen zugeordnet (Schramm,1987, S.211 – 232). Werden diese nicht oder nur ungenügend beachtet, verzögert dies den Lernprozess und kann sogar zu einer fehlerhaften Bewegungstechnik führen. →Lernen, motorisches, →Reihe, methodische, →Zieltechnik, →Algorithmus

 Beispiel: Die Checklisten zum Schwimmen lernen (Reischle, 2015, S. 39) fußen mit ihren Kategorien „Fertigkeit I“ bis „Fertigkeit IV“ auf solchen Lernschrittfolgen. Beispiel: Gleiten in Rückenlage bis 3m mit Beinbewegung:

 

Mehr zum Thema:

  • Reischle et al. (2011). Schwimmen lernen und Techniktraining optimieren. Das dsv-Schwimmhandbuch. Hofmann-Verlag
  • Volck et al. (2012). Lehrplan Schwimmsport, Kap.5 Technik-Aneignung, S.57-133
  • Schramm et al. (1987). Sportschwimmen, Kap. 6.2.4. Lernschrittfolgen, S. 210-232, Sportverlag Berlin
       
       

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.