Muskelleistungsschwelle

19. November 2020 M 0

Muskelleistungsschwelle (MLS) (muscle performance threshold), Maximum der mechanischen Muskelleistung, das beim Einzelmuskel etwa bei 30-35% der maximalen Last, bei Muskelgruppen etwa bei 50-60% des konzentrischen Lastmaximums liegt (Martin 2001). Die MLS ist in der Leistungs – Last – Kurve (→Hillsche Kurve) der Kulminationspunkt und wird zur Bestimmung der Widerstände für das Schnellkrafttraining nach der Muskelleistungsmethode herangezogen. Die Last zu diesem Punkt wird als Schwellenlast bezeichnet.

Kraft-Geschwindigkeits-Kurve (a) und Muskelleistungskurve (b) mit Muskelleistungsschwelle (MLS)bei 30-35% (isolierter Muskel) (nach Grosser et al.. 2004, S. 54, mit Genehmigung BLV-Verlag vom 16.03.2007)

Ein Training nach der Muskelleistungsschwelle ist interessant für Sportarten, die wiederholt schnellkräftige Bewegungen mit hoher Muskelleistung oder eine mittlere Muskelleistung über längere Dauer erfordern (→Kurzstrecken im Schwimmen).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.