Trainingspuls

07. August 2017 T 0

Trainingspuls (training pulse), Herzfrequenz pro Minute während der Trainingsbelastung im Gegensatz zum Ruhepuls. Während Pulsmessungen während des Schwimmens früher ungenau waren, gibt es mittlerweile eine ganze Reihe von Pulsuhren, die beim Schwimmen die Herzfrequenz übertragen können. Ein Brustgurt zeichnet die Herzfrequenzdaten beim Schwimmen auf, die auf eine kompatible Uhr außerhalb des Wassers in Reichweite des Brutgurts übertragen werden. Oder die Uhr registriert die Herzfrequenz, die anschließend mitsamt anderen Schwimmdaten auf den PC/Mac geladen werden. Wer auf diese Technik verzichtet, nutzt nach wie vor den 10-Sekunden Puls unmittelbar nach dem Anschlag. Die für die Belastungszonen repräsentativen Pulswerte sind als grobe Orientierungen zu verstehen (in % der maximalen Herzfrequenz):

BZ 1: 60-70%;   BZ 2: 75-85%;   BZ3: 85-90%;   BZ 4: 90-95%;   BZ 5: 95-100%;   BZ 6/7 100%


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.