Variation

11. August 2017 V 0

Variation (variation), lat. variare „verändern“; allgemein Veränderung, Abwandlung (Duden)

Im Training verstehen wir unter Variation den Wechsel der Belastung, langfristig im Rahmen von Trainingsjahren oder Makro-/Mesozyklen oder kurzfristig innerhalb eines Mikrozyklus oder einer Trainingseinheit (Prinzip der Variation der Trainingsbelastung). Umgesetzt wird das Prinzip auch mit der Variationsmethode zum Training der koordinativen Fähigkeiten. Variation ist ein Element der Vielseitigkeit, schafft neue Reize und erweitert die Bewegungserfahrung.  Zur Variation einer Übung gibt es viele Möglichkeiten zur Veränderung -:

  • des zur Übungsausführung stehenden Raumes,
  • der Zeit (Üben unter Zeitdruck),
  • der Krafteinsätze,
  • der Trainingsmittel,
  • der Trainingspartner,
  • der Sinneswahrnehmung usw. (s. Bissig et al. 2004).

Mehr zum Thema: Hotz, A. (2015). „Das Herz ist mein Auge“ – Reflexionen zur Gestaltung der Präsentationsform der Leistung, denn letztlich ist alles eine Frage der Koordination. Leistungssport 3/2015, 52-55 (https://www.iat.uni-leipzig.de/datenbanken/iks/open_archive/ls/lsp15_03_52_55.pdf)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.