Bedürfnis

21. März 2017 B 0

Bedürfnis (need), (Psychologie) Streben, einen Mangel zu beseitigen oder Bedarf zu befriedigen (Bedürfnisbefriedigung), angeboren als primäres (physiologisches) Bedürfnis (z.B. Nahrungsaufnahme) oder erworben als sekundäres Bedürfnis (z.B. Anerkennung). Die Befriedigung sekundärer Bedürfnisse setzt oft die Befriedigung primärer Bedürfnisse voraus („Erst kommt das Fressen, dann die Moral“). Es wird auch nach weiteren Lebensgebieten klassifiziert: soziale, künstlerische, religiöse und so auch sportliche Bedürfnisse.

Die Spanne der Bedürfnisse, die durch Schwimmen befriedigt werden, ist sehr breit und reicht vom Bedürfnis nach Gesundheit (hier sogar „Leben erhalten“), nach Geselligkeit, Leistung, Anerkennung und Erfolg. Die Abgrenzung von Bedürfnissen zu Antrieb und Motiv ist unscharf. Mehrheitlich wird beim Menschen das Bedürfnis als Motiv den Persönlichkeitseigenschaften zugeordnet. Unbefriedigte Bedürfnisse führen zu Spannungen, die sich emotional niederschlagen. →Bedürfnishierarchie,

„Am Ende existiert der Mensch nur durch seine Bedürfnisse.“ Christian Friedrich Hebbel (1813-1863) deutscher Schriftsteller

Mehr zum Thema: http://lexikon.stangl.eu/13476/beduerfnis/


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.