Belastungsgrad

21. März 2017 B 0

Belastungsgrad (load determinants), Kennziffer in technischen Prüfverfahren zur Ermittlung der Belastungsgrenzen (z.B. Härtetest, Zugspannung usw.).

Im Training eine „Stufe zur Kennzeichnung einer bestimmten Quantität der Belastung, bezogen auf einzelne Belastungsfaktoren oder auf die Gesamtbelastung(Berger in Schnabel & Thieß, 1993, S.133). Die objektive Erfassung des Belastungsgrades ist für den Trainer die Grundlage einer ausgewogenen Belastung, d.h. den Weg der stetig setigenden Belastung zu gehen ohne ihn nach links (Unterbelastung) oder rechts (Überbelastung) zu überschreiten. Da nicht zu jeder Zeit der aktuelle Zustand des Organismus des Sportlers mit objektiven Mitteln (Laktat, Sauerstoffaufnahme usw.) als Ganzes erfasst werden kann, muss sich der Trainer neben der in größeren Abständen stattfindenden komplexen Leistungsdiagnostik auf das subjektive Empfinden der Sportler verlassen und dieses am Ende einer Trainingseinheit abfordern (→Feedback). Zudem erkennt der erfahrene Trainer anhand solchen Kriterien wie Schweißabsonderung, Bewegungsgüte, Konzentration, Leistungsbereitschaft oder Stimmung den Grad der Belastung seiner Sportler (Harre 1979, S. 82f). →Belastungszonen, →Beanspruchungsgrad, →Trainingssteuerung


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.