Blackbox

22. März 2017 B 0

Blackbox („Schwarzer Kasten“), (Kybernetik) System, dessen Struktur nicht oder nur zum Teil bekannt ist. Aus der Differenz zwischen Eingang in das System (Input) und Ausgang (Output) kann aber auf dessen Verhalten geschlossen werden. Der Begriff Blackbox bildet die Grundlage der Blackbox-Methode als Erkenntnisverfahren für die Untersuchung von Eigenschaften von Systemen.

Das sportliche Training läuft oft nach diesen Prinzipien ab. Wir geben in das System „Sportler“ bestimmte Trainingsreize ein und erhalten als Output einen bestimmten Trainingszustand/sportliches Resultat, ohne uns immer im Klaren zu sein, was sich im Organismus des Sportlers abgespielt hat. Je präziser der Trainer In- und Outputs bestimmen kann, um so treffender kann er die Vorgänge im Sportler erschließen. Es ist eine vordringliche Aufgabe der Sportwissenschaft, den „Schwarzen Kasten“ dem Trainer immer mehr zu öffnen. →Versuch und Irrtum

„Das Leben ist eine Black Box, man weiß nicht was drin ist, aber man sollte sie wenigstens farbig anmalen“ Helmut Glaßl (*1950), Dipl.-Ing., Aphoristiker

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.