Drillmethode

07. April 2017 D 0

Drillmethode (drill method), (Pädagogik): durch äußeren Zwang und Auswendiglernen gekennzeichneter Unterrichts- oder Erziehungsstil,

Im Sport eine Lehrmethode, die auf der ständigen Wiederholung einer Übung zur Erreichung eines Lernziels basiert und typisch ist für lehrerzentrierten Unterrichts, der durch „Pauken und Bimsen“ (Frontalunterricht) gekennzeichnet war und durch den schülerorientierten Unterricht abgelöst wurde. Im Leistungssport ist aber das Erlernen technischer Elemente bis zur Feinform („Einschleifen von Bewegungen“) ohne einen vernünftig dosiert eingesetzten Drill kaum möglich.

Abb.: Phasen des Erlernens des Brustschwimmens an Land nach der Drillmethode (Schwägerl, 1911)
Abb.: Phasen des Erlernens des Brustschwimmens an Land nach der Drillmethode (Schwägerl, 1911)

 

Preußischer Drill und Gedächtnisballast. Je weniger man davon schleppt, desto besser“ Theodor Fontane (1819-1898), deutscher Schriftsteller

Exkurs: Im Englischen ist „Drill“ (drill method) nicht so negativ besetzt. Schwimmdrills werden als „beste Maßnahmen geschätzt, mit denen ein Schwimmer auf eine effiziente Schwimmtechnik hinarbeiten kann, und sollten Bestandteil jeder Schwimmeinheit sein (Lucero, 2009, S.25). Das halten wir ebenso, sprechen aber nicht vom teilweise historisch belasteten Drill, sondern von Technikübungen.

 

Video Freistil-Drills/Phelps:https://www.youtube.com/watch?v=yzQ4DFtfVaQ (Zugriff am 27.01.2019)

und Webseite von Rod Havriluk (engl.): https://swimmingtechnology.com/ (Zugriff am 27.01.2019)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.