Kleinkindalter

07. Juni 2017 K 0

Kleinkindalter (infant age), Lebensabschnitt der kindlichen Entwicklung vom 1.-3. Lebensjahr, in dem sich das Kind bereits vielseitige Bewegungsformen aneignet.

Da Kinder erst ab dem dritten Lebensjahr in Gruppen (Kindergarten) organisiert sind, sind sie im Rahmen von „Mutter und Kind“ – Kursen an den Bewegungsraum Wasser zu führen. Viele Schwimmbäder und -vereine bieten solche Wassergewöhnungskurse als wichtige Vorstufe zum Schwimmen an. Dort lernen die Kinder in einfachen Übungen den Umgang mit und im Wasser, wobei der Spaß und positive Erfahrungen im Vordergrund stehen.  Eine Einbindung in den langfristigen Leistungsaufbau im Schwimmen ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht vorgesehen. →Wachstum, →Entwicklungsphase

Grundlegende motorische Fertigkeiten im 2./3. Lebensjahr (Hoffmann, 1974)

 

Äußerst wichtig für Kinder in diesem Alter ist das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. „Sie sind deshalb sehr anfällig für Störungen im Bindungsverhalten, etwa wenn zu Hause viel und massiv gestritten wird. Unter solchem Stress können sie sich schlechter entwickeln. So werden sie allzu leicht zu einer verkümmerten Version des Menschen, der sie eigentlich hätten werden können“ (Hirnforscher Prof. Hüther in SPIEGEL, 44/2017, S.115).

„Die Zweige sind selten besser als der Stamm“. Deutsches Sprichwort

Video: https://www.youtube.com/watch?v=QFiz1EtvKts (Zugriff am 26.07.2016)

Mehr zum Thema: Ahr, B. (2005). Schwimmen mit Babys und Kleinkindern: Noch mehr Spaß im Wasser für Sie und Ihr Kind. Trias-Verlag

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.