Psychologe

29. März 2022 P 0

Psychologe (psychologist), Berufsbezeichnung für eine Person mit Hochschulabschluss in Psychologie, die auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse über psychische Strukturen und Prozesse tätig ist. Sportpsychologen haben dazu eine berufsqualifizierende Weiterbildung absolviert.

Verschiedentlich ist unter Schwimmtrainern die Auffassung anzutreffen, dass Psychologen während des Trainings nur stören und sie beschränken damit die Rolle des Psychologen auf die Lösung von Differenzen (Stoll et al. 2010). Dieser „Feuerwehraspekt“ löst aber keine Probleme. Die Praxis hat gezeigt, dass nur durch eine systematische und langfristige Betreuung das erforderliche Vertrauen aufgebaut wurde, dass die Grundlage einer gedeihlichen Zusammenarbeit von Psychologen und Sportler (Trainer) ist.

„Ein Neurotiker ist ein Mensch, der ein Luftschloss baut. Ein Psychotiker ist der Mensch, der darin lebt. Und ein Psychiater ist der, der die Miete kassiert.“ Jerome Lawrence (1915-2004) US-amerikanischer Schriftsteller

Mehr zum Thema:

  • Seufert, Stoll & Ziemainz (2021). Mentaltraining im Schwimmen. Ein Handbuch für Praktiker. Hamburg Feldhaus, Ed. Czwalina 2021
  • Beckmann & Elbe (2011).Praxis der Sportpsychologie. Mentales Training im Wettkampf– und Leistungssport. Balingen Spitta 2011
  • http://bdp-verband.org/beruf/index.shtml – Zugriff 29.03.22


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.