Ruptur

07. Juli 2017 R 0

Ruptur (rupture), lat. rumpere „reißen“; Riss eines Gewebes oder Organs

Im Sport kommt es häufiger zum Bänderriss mit resultierender Gelenkinstabilität (→Gelenk), wenn über 50% der Bandstruktur betroffen sind. Ursache ist ein Überschreiten des normalen Bewegungsausmaßes (z.B. Skilauf, Fußball). Am häufigsten ist das Sprunggelenk (Außenbänder, Achillessehne) betroffen. 22 Prozent der Sport­verletzungen betreffen Sehnen, Bänder, Muskeln.  Die Behandlung erfolgt je nach Alter, Schwere der Verletzung und Leistungsniveau konservativ oder operativ.

 

Mehr zum Thema: https://www.dr-gumpert.de/html/baenderriss.html


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.