Alterssport

16. März 2017 A 0

Alterssport (sport for the aged, sports for senior citizens), Sport für Menschen ab dem 60. Lebensjahr, auch „Seniorensport“, wobei dies irreführend ist, da man z.B. nach den Altersklassen des DSV bereits ab 25 Jahren „Senior“ ist. Alterssport ist vor allem dem Freizeitsport zuzuordnen, „dessen Aufgabe darin besteht, durch gezielte Körperübungen und Sportaktivitäten die altersbedingten natürlichen Involutionsprozesse (Rückbildungsprozesse) zu verzögern“ (Krüger in Schnabel & Thieß, 1993, S. 46). Noch in den 60iger Jahren galt die Meinung, ältere Menschen wären nicht mehr trainierbar. Trotz leistungsbegrenzender Faktoren, wie Abnahme der maximalen Sauerstoffaufnahme, der aktiven Muskelmasse (mit 80 nur noch 50% der Muskelkraft), des Gehaltes an Testosteron usw., wirken bestimmte Präventionsmaßnahmen lebensverlängernd. So vermindert Ausdauertraining Blutdruck, Herzfrequenz und Blutfette. In Anbetracht der demografischen Entwicklung ist der Alterssport zunehmend in die Vereinsarbeit zu integrieren. Beliebt ist dabei das Schwimmen, das aber mindestens dreimal wöchentlich 30 min und mehr bei mittlerer Belastungsstufe durchgeführt werden sollte, um als Trainingsreiz zu wirken,  wobei wegen der gefäßverengenden Wirkung das Wasser nicht zu kalt (> 26°C) sein sollte.  Zunehmend widmen sich auch ältere Schwimmer dem organisierten Wettkampfsport (→Masters). Im Alterssport sollten folgende Grundsätze beachtet werden:

– es ist mit degenerativen Erkrankungen zu rechnen, die die Belastbarkeit einschränken,
– wegen verzögerter Adaptation ist die Belastung langsamer zu steigern,

– sportliche Belastungen sind sorgfältig vorzubereiten (Erwärmung usw.),

– Üben sollte in einem festen zeitlichen Rahmen erfolgen und am persönlichen Wohlbefinden sowie sozial-integrierenden Charakter orientiert sein,

Wettkämpfe sollten nicht mehr dominieren (Dickhuth, 2000). →Altern

„Dem Sport treu bleiben heißt, länger leben und länger mehr vom Leben haben“ (Strauzenberg, 1966)

Mehr zum Thema:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.