Behandlung, medizinische

21. März 2017 B 0

Behandlung, medizinische (treatment, sport-medical), alle Tätigkeiten zur Verhütung, Früherkennung und Behandlung von Krankheiten, in der Regel als Leistung der Sozialversicherung.

Im Gegensatz zur sportmedizinischen Gesundheitsuntersuchung, die in erster Linie präventivmedizinische Aufgaben hat, kann die Behandlung von Krankheit, Verletzung oder Sportschaden sowie die Rehabilitation nach Verletzung oder operativen Eingriffen in den sportmedizinischen Einrichtungen eines OSP nach dem Grundsatz der freien Arztwahl durchgeführt werden. Die Behandlung erfolgt durch den OSP -Arzt oder durch den Sportphysiotherapeuten unter Aufsicht des OSP -Arztes bzw. durch den sportmedizinischen Kooperationspartner des OSP. Bei entsprechender Kassenzulassung ist die Behandlung über die Krankenkassen abzurechnen“ (www.dsb.de).

Exkurs: Während der Olympschen Spiele 2016 wurden für das Deutschen Team 808 medizinische Behandlungen durchgeführt. Davon entfielen

  • von 283 bewegungsapparatbezogenen Behandlungen 160 auf die untere Extremität.
  • 70 Behandlungen wurden aufgrund von Rückenproblemen durchgeführt
  • 164 Behandlungen wegen Infekt der oberen Atemwege durchgeführt.

Die vorliegenden Daten sind vergleichbar mit den Ergebnissen, die während der Sommerspiele 2012 in London erhoben wurden (Grim et al. 2017).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.