Hydrostatik

28. Mai 2017 H 0

Hydrostatik (hydrostatics), Teilgebiet der Strömungslehre, das sich mit dem Gleichgewicht der Kräfte in ruhenden Flüssigkeiten befasst, im Gegensatz dazu Hydrodynamik. Der Wasserdruck nimmt pro 10 Meter (m) Tiefe um ungefähr 1 bar zu und ist nur von der Flüssigkeitstiefe und der Dichte der Flüssigkeit abhängig und nicht von der Größe der Fläche (hydrostatisches Paradoxon). Dabei ist der statische Auftrieb eines Körpers im Wasser genauso groß wie die Gewichtskraft des vom Körper verdrängten Wassers (Archimedisches Prinzip), weshalb Schiffe schwimmen können.Druck, hydrostatischer

 

Video: https://www.youtube.com/watch?v=ZUWrj-nqkE4 – Zugriff 10.08.2019


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.