Körpersprache

14. Januar 2020 K 0

Körpersprache (body language), auch „nonverbale Kommunikation“; Teil der menschlichen Kommunikation, der sich nicht nach den konventionalisierten Regeln einer gesprochenen Sprache ausdrückt, sondern durch Gestik, Mimik oder Körperhaltung. Nach einer amerikanischen Studie ist für den Gesamteindruck, den man auf seinen Gesprächspartner ausübt, das Wort nur zu 7 %, der Tonfall zu 38 % und die Körpersprache zu 55 % verantwortlich (Mehrabian, 1972).

Da im Schwimmtraining eine verbale Kommunikation (Entfernung, Wasser) oft nicht möglich ist, spielt die Körpersprache für die Kommunikation zwischen Trainer und Sportler eine besondere Rolle. →Zeichensprache

Exkurs: „Die Interpretation nonverbaler Informationen macht uns keinerlei Mühe. Niemand sucht bewusst im Gesicht oder in der Körperhaltung nach Details, die dann im Rahmen einer Analyse mühsam interpretiert werden, nein, wir wissen es einfach, und zwar schon nach wenigen Sekunden…Hängende Schultern signalisieren Niederlagen, die breite Brust ein dominantes Verhalten. Erstaunlicherweise spielt der Gesichtsausdruck nur eine untergeordnete Rolle; erstaunlich deshalb, weil selbst Babys schon wahre Weltmeister sind in der Interpretation des Gesichtsausdrucks zum Beispiel der Mutter“ (https://www.swr.de/swr2/wissen/koerpersprache-im-sport/-/id=661224/did=12496536/nid=661224/1e6obii/index.html – Zugriff 14.01.2020)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.