MGF

26. Juli 2020 M 0

MGF (mechano growth factor), Eiweißsubstanz aus der Gruppe der Wachstumsfaktoren (GF), die bei intensiver Dehnung in den Muskelzellen entsteht und zu Muskelwachstum führt. So hat auch der trainierte Muskel mehr MGF als der untrainierte. MGF ist im Blutserum nachweisbar und verändert sich bei Genmanipulation beträchtlich. Im Sport wird es zu den Dopingmitteln gezählt, in der Medizin kann es gegen Muskelschwund eingesetzt werden (Goldspink 2005).

„Wir sollten der Möglichkeit, dass ein Peptid mit den postulierten biologischen Eigenschaften von MGF existiert, aufgeschlossen und mit einer gesunden Skepsis begegnen und als wissenschaftliche Gemeinschaft Experimente fordern, die die MGF-Hypothese kritisch und objektiv überprüfen“ Peter Rotwein, Molekularbiologe, Oregon Health, Science University (https://academic.oup.com/mend/article-abstract/28/2/155/2556165 Zugriff 26.07.20)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.