Erbrechen

12. April 2017 E 0

 

Erbrechen (vomiting), „rückläufige Entleerung von Mageninhalt als komplexes, vom Brechzentrum gesteuertes Reflexgeschehen“ (ROCHE-LEXIKON, 1987, S.517) mit vielfältigen Ursachen.

Im Leistungssport können psychische (Über-)Erregung, Reisekrankheit und totale Verausgabung die Ursache sein (→Grenzbelastung). Besonders Ausdauersportler werden oft von Magen-Darm-Problemen geplagt. Da es sich in der Regel um eine kurzzeitige und vorübergehende Erscheinung handelt, ist ein Arztbesuch nicht erforderlich. Anders aber, wenn dem ein Sturz bzw. Unfall vorausgegangen ist, das Erbrechen anhält, zusätzlich Fieber und/oder Durchfall oder starke Bauchschmerzen auftreten. Bei starkem Erbrechen sollten die Salzverluste (Elektrolytverluste) wieder ausgeglichen werden.

Ein anderes Problem ist der Schlankheitswahn der heutigen Zeit, der besonders bei Mädchen und Frauen zum Hungern oder Erbrechen veranlasst. Das betrifft die Anorexia athletica in den sogenannten ästhetischen Sportarten, in Sportarten mit Gewichtsklassen (→Gewicht machen) oder in einigen Ausdauersportarten (Langstreckenlauf). Beim Schwimmen kann noch das unbeabsichtigte Verschlucken von Wasser („Ziegeln“) einen Brechreiz bewirken.

Mehr zum Thema: http://www.loges.de/prinzip-biologik/sportwissen/magen-darmprobleme-im-ausdauersport/

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.