Spurenelemente

22. Juli 2017 S 0

Spurenelemente ( trace elements),  anorganische Nährstoffe, Bestandteile von Enzymen, Vitaminen und Hormonen, die der Körper nur in geringen Mengen benötigt (Vorkommen in Massenanteilen von weniger als 50 mg pro Kilogramm), die aber unentbehrlich sind. Als essentielle (lebensnotwendige) Spurenelemente sind anerkannt:  Chrom, Eisen, Fluor, Jod, Kupfer, Kobald, Mangan Molybdän, Selen, Silicium, Vanadium, Zink, Zinn.  Ein Nutzen der Spurenelemente ohne vorliegende Defizite ist bislang nicht gesichert, so dass eine ausgewogene Ernährung die erforderliche Menge abdeckt (Graf & Höher, 2009, S.212).

 

Mehr zum Thema:  http://www.gesundheits-lexikon.com/Ernaehrung-Diaeten/Sport-und-Ernaehrung/Leistungssport-und-Bedarf-an-Mineralstoffen-und-Spurenelementen.html


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.