Trainermischfinanzierung

06. August 2017 T 0

Trainermischfinanzierung (coach mixing financing), Gemeinsame Finanzierung von Trainern durch Bundes- und Landesmittel, sowie zusätzliche Drittmittel, die zur Verbesserung der Koordination im Nachwuchsleistungssport, vor allem im Übergang der Landes- zur Bundesförderung, in Übereinstimmung mit dem DSV an den Olympiastützpunkten angestellt werden. Die Förderdauer erstreckt sich grundsätzlich über vier Jahre (Stützpunktkonzept des DSB, S. 18/19).

Positiv auf die Nachwuchsförderung hat sich auch das System der Trainermischfinanzierung ausgewirkt, das an der Schnittstelle von Bundes- und Landeskadern (C/D-Kader) an den OSP ansetzt. Dabei werden insbesondere zur Verbesserung der Koordination im Bereich des Nachwuchsleistungssports z.Zt. 176 OSP-Trainerinnen und Trainer vornehmlich in den Schwerpunktsportarten sowohl aus Bundes- als auch aus Landesmitteln finanziert. (Dt. Bundestag, 13. Sportbericht der Bundesregierung, Drucksache 18/3523, 05.12.14, S. 48)

„Viele Köche verderben den Brei“ Volksweisheit


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.