Trend

07. August 2017 T 0

Trend (trend), Entwicklungsrichtung, die z.B. bei Vorliegen von Daten (Wettkampfzeiten) wie im Schwimmen statistisch berechnet werden kann (Trendkurven, →Leistungsprognose).

Für den Trainer ist es wichtig Trends wahrzunehmen, aber am Maßstab seiner Erfahrungen zu filtern. Viele Kollegen „springen auf jeden Zug auf“ zum Leidwesen einer kontinuierlichen Trainingsmethodik. Oft werden auch „alte Hüte“ unter neuem Namen angeboten (High-intensity-training). Besonders durch die digitale Vernetzung werden Trends viel schneller wahrgenommen, aber auch gegebenenfalls wieder verworfen (Trendwende). Ein Trend im Sportschwimmen ist die Ausweitung zu den Extremen (kurz/schnell oder extrem lang), ein weiterer die zunehmende Professionalisierung und Wettkampfhäufigkeit..

Exkurs: „Sport ist Leitbildproduktion par excellence, Sport ist das Theater des 21. Jahrhundert, in dem wir uns selbst erkennen bzw. unsere Ideale auf die Bühne stellen. Und wir inszenieren diese Ideale vor allem für die Jugend und unsere Kinder. Deswegen brauchen wir dringend eine ehrliche Debatte über Ethik und Wertewandel im Leistungssport. Die Ergebnis- und Effektivitäts- und Manipulationsexzesse haben sich in fast alle Disziplinen des Profisports eingeschlichen. Als aufgeklärte Gesellschaft müssen wir für uns entscheiden, wie wir die gesellschaftlichen Bilder des Leistungssports neu entwerfen können.“ (Wenzel E. 2013: http://www.zukunftpassiert.de/das-ultimatum-des-koerpers-leistungssport-und-gesellschaftliche-ideale-im-mensch-maschine-zeitalter-trendkolumne-von-eike-wenzel-29/)  

 

„Trends lassen sich – wie Pferde – leichter in jene Richtung lenken, in die sie sich ohnehin bewegen“. John Naisbitt (*1930), amerik. Prognostiker


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.