Resignation

05. Juli 2017 R 0

Resignation (resignation), lat. resignare „senken, kapitulieren, widerrufen“; verfestigte Hoffnungslosigkeit und dadurch passive Hinnahme angeblich unabwendbarer Ereignisse. Einfach gesagt: Aufgabe angesichts angenommener Ausweglosigkeit. Resignation äußert sich in Trauer bis zur Depression, Abkapslung, Passivität, Gleichgültigkeit bis Sarkasmus, Anfälligkeit für Krankheiten bis zu Suizidgedanken. In der Summe ein schlechter Nährboden für Leistungssport. →Selbstvertrauen

 

Mehr zum Thema: http://www.zeitzuleben.de/ich-kann-eh-nichts-dran-andern/


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.