Reflexion

03. Juli 2017 R 0

Reflexion (reflection), lat. reflexio „Zurückbeugen“; 1. In der Physik (Optik) das Zurückwerfen von Strahlen, Wellen. 2. Bildungssprachlich Nachdenken, Vertiefung in eigene Gedanken; in der Pädagogik als Teil der didaktischen Planung die Auswertung am Ende eines Vorhabens, in der Psychologie eine kritische Selbstbetrachtung, d.h. die Aufmerksamkeit ist auf das Ich zentriert.

Über die Reflexion überprüft der Trainer sein Verhältnis zum Sportler, die Wirksamkeit seines Trainings, den Entwicklungsstand des Sportlers, die pädagogischen Handlungsansätze, die Kommunikation mit den Sportlern, die Einbeziehung des Umfeldes. Beobachtung und Dokumentation des Trainingsprozesses sind die Grundlage für eine systematische Reflexion. →Analyse,  →Reflexionsinstanz

Leitfragen zur Reflexion von Unterricht: http://studienseminar.rlp.de/fileadmin/user_upload/studienseminar.rlp.de/gs-sim/service_download/pdf_dateien/ausbildungslehrer_reflexion_1.pdf

 

Mehr zum Thema: http://www.psychiater-psychotherapie.com/?p=31659&lang=de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.