Transition

07. August 2017 T 0

Transition (transition), lat. „transitus“ „Übergang“; In der Pädagogik/Sozialpsychologie der Übergang in eine andere/neue Lebensphase, wie der Eintritt in den Kindergarten, die Schule, das Jugendalter, aber auch die Scheidung und damit verbundene Trennung fallen darunter.

Die leistungssportliche Karriere erfordert auch Phasen mit wichtigen Veränderungen im Lebenslauf, wie die Aufnahme in die Sportschule, an einen Stützpunkt, in einen Kaderbereich, in das Internat usw.  In diesen Phasen müssen die Signale der Kinder/Jugendlichen besonders feinfühlig wahrgenommen werden. Stabile soziale Bindungen und Widerstandsfähigkeit der Kinder (→Resilienz) sind eine Voraussetzung für die Bewältigung der mit der Transition verbundenen Probleme.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.