Über-Ich

09. August 2017 U 0

Über-Ich (super ego), in der Psychoanalyse (nach FREUD) die dritte Persönlichkeitsinstanz neben dem Ich und dem Es, das die moralischen Maßstäbe, Werte und Einstellungen vertritt. Das Über-Ich hat gegenüber dem Ich die Rolle des Richters, gegenüber dem Es die des Zensors. Das Über-Ich entwickelt sich etwa ab dem 3. Lebensjahr, indem Wertungen und Anforderungen des sozialen Umfeldes, insbesondere der Eltern, verinnerlicht werden. Konflikte zwischen dem Über-Ich, Ich und Es können zu Depressionen, Phobien, Neurosen führen (Gymnich, 2005)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.