Spezialübung

20. Juli 2017 S 0
Spezialübung (exercise, spezial), „Körperübung, die mit der Struktur der →Wettkampfübung/Wettkampfhandlung der jeweiligen →Sportart übereinstimmt oder ihr in wesentlichen Elementen entspricht, sich aber in der Belastungscharakteristik durch Besonderheiten auszeichnet“ (Harre in Schnabel & Thieß,1993, S. 748), wie z.B. im Schwimmen der Einsatz von →Widerstandshosen oder das →Kanaltraining bei wettkampfnahen Geschwindigkeiten (→Prognoseschwimmen).

Speedografie

20. Juli 2017 S 0
Speedografie (speedography), Geschwindigkeitsmessung und -aufzeichnung in den verschiedensten Branchen, als Grafik oder als Foto mit lieben Gruß von der Verkehrspolizei.   In vielen Sportarten sind schnelle Bewegungen gefragt, die mit unterschiedlichen Methoden erfasst werden, im Rennschlittensport mittels Laserkurzzeitmesssystem (Thorhauer, 1999) bis zur →Geschwindigkeit einzelner Griffe im Ringen mit mechanisch-elektrischen Verfahren (Nowolsky et al. 2014). Im ...

Situationstraining

20. Juli 2017 S 0
Situationstraining (situational training), allgemein Üben unter situationsgerechten Bedingungen (z.B. für die Polizei Schießübungen unter Gegnereinwirkung). Im →Leistungssport oft an Stelle wettkampfspezifischer Belastung, besonders unter psychologisch-taktischen Aspekten, gebraucht („wettkampfnah“). Das Situationstraining sollte in folgenden Stufen erfolgen: ·          Der Sportler verfügt über Bewegungserfahrung und über Sachkenntnis, um eine neue Situation einzuschätzen und mit entsprechender Handlung darauf zu ...

Sichern

20. Juli 2017 S 0
 Sichern (securing), verwendet im Sinne von etwas sicher machen (z.B. Sicherheitsstellung beim Gerätturnen) und um die eigene Existenz/Karriere bemüht sein.   Im Sport ist die Bereitschaft des →Trainers gemeint, einzugreifen, wenn die Gefahr besteht, dass der →Sportler bei der Ausübung des →Trainings zu Schaden kommen kann; sehr wichtig in der →Anfängerausbildung, um das Ertrinken von ...

Serienpause

19. Juli 2017 S 0
Serienpause (rest interval), Pause zwischen →Serien, wegen des größeren Erholungsbedarfs zumeist als → „vollständige Pause“, oft auch Zeit für →Pulsmessung und/oder →Laktatabnahmen (z.B. 2 {4 x 50} SP 3 min). Nicht verwechseln mit Intervallpause: Beispiel: 3 (4 x 100 Lagen P 30 s) SP 2 min = (4x100L P 30s) SP 2 min + (4x100L ...

Serienlänge

19. Juli 2017 S 0
Serienlänge (set lenght): Summe der Teilstrecken einer Trainings→Serie, z.B. 8 x 200m entspricht einer Serienlänge von 1600m. →Belastungsumfang

Serie

19. Juli 2017 S 0
Serie (series, set), lat. serere „reihen“, „fügen“ geordnete Folge gleichartiger Ereignisse (z.B. Fernsehserie). Synonym: Satz   Im Training bezeichnet man als Serie die Wiederholung meist gleicher Strecken (repeat distances), eine durch →Belastungskomponenten geregelte Trainingsfolge (z.B. 8 x 200m Freistil ab aller 2:30 min) oder auch eine Abfolge gleich geordneter Wettkämpfe. Im Krafttraining wird statt Serie ...

Rolle

07. Juli 2017 R 0
Rolle (role), Element aus dem Turnen, Rotation um eine momentane Drehachse, deren Beherrschung zunächst an Land eine wichtige Voraussetzung für das Erlernen der Rollwende ist.  Video: https://www.youtube.com/watch?v=4jRwbR80bxI