Degeneration

27. März 2017 D 0

Degeneration (degeneration), lat. degenerare „entarten“; in der Medizin die Abweichung von der Norm, Verschlechterung des strukturellen oder funktionellen Zustandes von Organen und Geweben als Folge des Alterns oder von Krankheit bzw. Inaktivität. So sind bereits um das 40. Lebensjahr bei etwa der Hälfte der Bevölkerung degenerative Gelenkveränderungen erkennbar (Niethardt & Pfeil, 1992). →Überlastung

Ziel des Gesundheitssports ist, die Degeneration einzuschränken und die Funktionsfähigkeit so lange wie möglich zu erhalten, wobei sich der Bewegungsraum Wasser anbietet. Dementgegen sind orthopädische Probleme bei Leistungsschwimmern häufiger anzutreffen(Schwimmerschulter, Schwimmerknie, Rückenbeschwerden). Besonders übermäßige, intensive Schwimmaktivitäten (Delfinschwimmen, Delfibeine am Brett usw.) beschleunigen die Degeneration der Bandscheiben (Kaneoka et al. 2007). Deshalb ist die Stabilisation der Rumpfmuskulatur besonders wichtig.

Mehr zum Thema: http://flexikon.doccheck.com/de/Degeneration

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.