Körper

02. Januar 2020 K 0

Körper (body), (lat, corpus);

  1. In der Medizin gesamte materielle Komponente des Menschen oder nur ein Teil einer anatomischen Struktur.
  2. im Sinne von „Körperkultur“ bzw. Verhältnis von Körper und Geist: in der neueren Anthropologie wird die alte dualistische Gegenüberstellung von Körper und Geist überwunden und der Körper umfassend im Sinne von Haltung, Bewegung, Gesundheit, Krankheit, Ernährung, Sexualität, Ausdruck, Schönheit, Alter usw. und eben auch Sport betrachtet. Dabei können Bewegungen als die „Sprache“ unseres Körpers angesehen werden. Der Körper ist der Mittler zwischen Person und Welt. Die Sportpädagogik versteht unter Person – Körper – Weltverhältnis sowohl den unmittelbaren Umgang mit dem eigenen Körper als auch das über ihn vermittelte Verhältnis zu Natur und Gesellschaft. Dabei sind bei dem zunehmenden Körperkult (Schönheits- und Jugendwahn) Krankheit, Gebrechlichkeit, Endlichkeit und Zerfall nicht zu tabuisieren, da sie ebenso zum menschlichen Leben gehören (Grupe & Krüger, 1997).
  3. in der Physik (Biomechanik) ein Objekt mit Raum und Masse.

„Der Aufbau des menschlichen Körpers ist kunstvoller als alles, was je von menschlicher Hand erbaut wurde“. Baruch de Spinoza (1632 – 1677), holländischer Philosoph

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.